Spielrunde 2018/19 Ligen des BKBV

LiveTicker              Tabellen/Ergebnisse              Spielpläne/Adresslisten              Nächste Begegnungen

bis Weihnachten.

 Rahmenterminplan BKBV 

    Spielrunde 2018/19

      Stand: 20.07.2018

  


 



 


   

                                                               Hier gehts zum LiveTicker

»  Ergebnisliste zu den LM 2018 der Seniorinnen u. Senioren A+B+C in Lampertheim

Seite zurück  Set 1/3  Seite vor
img_6695.jpg
img_6696a.jpg
img_6697a.jpg
img_6699a.jpg
img_6702a.jpg
img_6703a.jpg
img_6704a.jpg
img_6706a.jpg
img_6709a.jpg
img_6710a.jpg
img_6711a.jpg
img_6712a.jpg
img_6716a.jpg
img_6717a.jpg
img_6718a.jpg
img_6721.jpg
img_6723a.jpg
img_6724a.jpg
img_6728a.jpg
img_6729a.jpg
img_6730a.jpg
img_6733a.jpg
img_6735a.jpg
img_6736a.jpg

»  Startbuch zu den LM 2018 der Seniorinnen u. Senioren A+B+C in Lampertheim

»  Plakat zu den LM 2018 der Seniorinnen u. Senioren A+B+C in Lampertheim

Bilder: Astrid Herger

Teilnehmer/innen aus Baden an den 6. DCC Meisterschaften vom 30. Juni - 01. Juli 2018 in Lampertheim

Senioren A:

BA 4      Bernhard MAHLER               KV Eppelheim            08.00 Uhr         Bahn 7

BA 3      Ernst ENGEL                        KV Hemsbach            08.00 Uhr         Bahn 5

BA 2      Bruno PFEIFER                   KV Hemsbach            14.00 Uhr          Bahn 8

BA 1      Ralf SCHMITT                      VLK Lampertheim      18.45 Uhr          Bahn 7

 

Seniorinnen A:

BA 7      Maritta WEHWECK             ATB Heddesheim        16.50 Uhr          Bahn 1     

BA 6      Karin GASAFY                    KV Kronau                   08.00 Uhr          Bahn 2

BA 5      Michaela KNEUSSLIN        KV Hemsbach              08.00 Uhr         Bahn 4

BA 4      Jutta JONES                       KV Heidelberg              11.10 Uhr         Bahn 2

BA 3      Gudrun SAUTER                KV Sandhausen           11.10 Uhr         Bahn 4

BA 2      Sirikit BÜHLER                   KV Eppelheim               14.00 Uhr        Bahn 3

DCU      Martina RAAB                     KV Heidelberg              16.50 Uhr        Bahn 2

BA 1      Carmen NIMIS-NIEßNER   KV Leimen                    18.45 Uhr        Bahn 3

 

Senioren B:

BA 2      Hans-Jürgen KUHBACH     VLK Lampertheim         17.45 Uhr       Bahn 8

BA 1      Siegfried POLKE                 KV Neulußheim             17.45 Uhr       Bahn 6

 

Seniorinnen B:

BA 5      Waltraud HEINEMANN       KV Eberbach                  08.55 Uhr      Bahn 4

BA 4      Magdalena HUTTER          KV Weinheim                  12.05 Uhr      Bahn 2

BA 3      Renate MÜLLER                ATB Heddesheim            14.55 Uhr      Bahn 1

BA 2      Antonia WILKENS              KV Waldhof                    14.55 Uhr       Bahn 4

TV         Erika HERBIG                     KV Leimen                     17.45 Uhr       Bahn 1

BA 1      Roswitha HECKMANN       KV Weinheim                  19.40 Uhr      Bahn 4

 

Senioren C:

BA 3      Johann BLUM                    KV Kronau                          09.50 Uhr      Bahn 8

BA 2      Horst ZORNMÜLLER        TG Rimbach                       09.50 Uhr      Bahn 6

BA 1      Herbert JANISCH              KV Sandhausen                 15.50 Uhr      Bahn 6

 

Seniorinnen C:

BA 5      Brigitte RUH                      KV Hemsbach                    13.00 Uhr       Bahn 3

BA 4      Brigitte PFEIFFER             ESG Frank. Karlsruhe        09.50 Uhr      Bahn 1

BA 3      Renate Fornal                    KV Waldhof                        09.50 Uhr      Bahn 2

BA 2      Erna FREI                          SpVgg 06 Ketsch                09.50 Uhr     Bahn 4

BA 1      Luise HELFRICH               KV Wiesenbach                  15.50 Uhr     Bahn 3              

    Hier gehts zum LiveTicker

»   Endstand vom Finale der Seniorinnen, Senioren A+B Vereinsmannschaften

Senioren A

Mit nur knapp 40 Kegel Differenz starteten die Finalisten auf den Run um die zwei Zuteilungen auf den Deutschen Classic Cup in Markranstädt (Sachsen) Anfang Juli. Mit leichten Schwäche im zweiten Durchgang verspielte Karlsruhe sein anfängliches Polster und übernahm den Platz der roten Laterne von Lampertheim. Nach erster Anfangsschwäche schlossen diese aber im Mittelpaar auf und blieben in Reichweite der Plankstädter. Durchgängige Konstanz zeichnete Hemsbach und Plankstadt aus, was schlussendlich den Ausschlag zur Qualifikation gab. Hemsbach konnte die Distanz des Vortages zum restlichen Teilnehmerfeld fast unverändert aufrecht halten, Plankstadt nutzte aber seine Chance und ergatterte die zweite Zuteilung.

  1. KV Hemsbach 5459 (2682 + 2777)
  2. KV Plankstadt 5421 (2681 + 2740)
  3. KV Karlsruhe 5384 (2646 + 2738)
  4. VLK Lampertheim 5341 (2587 + 2754)

Senioren B

Während Walldorf einsam seine Kreise zog und sich seinen Vorsprung aus dem Halbfinale zu keiner Zeit streitig machen ließ, mischten die restlichen Finalisten ihre Karten für die zweite Zuteilung ordentlich durch. Seinen knappen Vorteil verspielte Käfertal bereits im ersten Start und Plankstadt bügelte seinen Vortagspatzer aus, so dass sich das Verfolgerterzett mit nur 19 Kegeln auf Armlänge bewegte. In den zwei folgenden Serien hielt sich Plankstadt zwar weiterhin schadlos, während sich Hemsbach und Käfertal Platz 3 und 4 gegenseitig zuschoben, aber alle Kontrahenten waren mittlerweile auf sieben Punkte zusammengerückt. In der Schlussrunde zeigte Plankstadt leichte Schwächen und fiel völlig zurück. Hemsbach dagegen zückte seinen finalen Joker nahm direkten Kurs auf die zweite Zuteilung zur Deutschen.

  1. KV Walldorf 3568 (1795 + 1773)
  2. KV Hemsbach 3492 (1749 + 1743)
  3. TV 1880 Käfertal 3473 (1761 + 1712)
  4. KV Plankstadt 3461 (1723 + 1738)

Seniorinnen

Auch bei den Seniorinnen blieben die führenden Heidelbergerinnen am Finaltag unangefochten. Obwohl sich Sandhausen und Hemsbach zwischenzeitlich bis auf 20 Zähler annäherten, konnten sie sich die Platzierungen des Vortages nicht streitig machen. Hockenheim dagegen erwischte einen eher gebrauchten Tag und verabschiedete sich frühzeitig von einem Medaillenrang. So bestätigten alle Finalisten ihre Platzierung vom Halbfinale und belegen in dieser Startreihenfolge die vier Zuteilungen für den Deutschen Classic Cup.

  1. KV Heidelberg 3604 (1834 + 1770)
  2. KV Sandhausen 3474 (1762 + 1712)
  3. KV Hemsbach 3417 (1738 + 1679)
  4. KV Hockenheim 3292 (1700 + 1592)

Bericht u. Bilder: Astrid Herger

Seite zurück  Set 1/5  Seite vor
img_6099a.jpg
img_6100.jpg
img_6101a.jpg
img_6102a.jpg
img_6103a.jpg
img_6104a.jpg
img_6105a.jpg
img_6107a.jpg
img_6109a.jpg
img_6110a.jpg
img_6112a.jpg
img_6113a.jpg
img_6117a.jpg
img_6118a.jpg
img_6119a.jpg
img_6120a.jpg
img_6123a.jpg
img_6124a.jpg
img_6130a.jpg
img_6135a.jpg
img_6136a.jpg
img_6139a.jpg
img_6140a.jpg
img_6141a.jpg

Seite zurück  Set 1/2  Seite vor
img_6276a.jpg
img_6298a.jpg
img_6300a.jpg
img_6301.jpg
img_6302.jpg
img_6304a.jpg
img_6308a.jpg
img_6309a.jpg
img_6313a.jpg
img_6317a.jpg
img_6319a.jpg
img_6320a.jpg
img_6325a.jpg
img_6326a.jpg
img_6331a.jpg
img_6332a.jpg
img_6340a.jpg
img_6343a.jpg
img_6344a.jpg
img_6346.jpg
img_6351a.jpg
img_6356a.jpg
img_6360a.jpg
img_6362a.jpg

»   Startbuch zur LM 2018 (1/2 Finale u. Finale) der Vereinsmannschaften in Karlsruhe 

»   Plakat zur LM 2018 (1/2 Finale u. Finale) der Vereinsmannschaften in Karlsruhe 

 

Teilnehmende Mannschaften aus Baden an den 6. DCC Meisterschaften vom 07. - 08. Juli 2018 in Markranstädt

Senioren A Mannschaften (am 08. Juli 2018):

KV Plankstadt (BA 2)          (2 Spieler o8.oo Uhr; 4 Spieler o8.55 Uhr)

KV Hemsbach (BA 1)          (2 Spieler 13.o5 Uhr; 2 Spieler 14.oo Uhr; 2 Spieler 14.55 Uhr)

 

Senioren B Mannschaften (am 07. Juli 2018):

KV Hemsbach (BA 2)          (1 Spieler 1o.15 Uhr; 1 Spieler 11.1o Uhr; 1 Spieler 12.o5 Uhr; 1 Spieler 13.oo Uhr)

KV Walldorf (BA 1)              (1 Spieler 14.oo Uhr; 1 Spieler 14.55 Uhr; 1 Spieler 15.5o Uhr; 1 Spieler 16.45 Uhr)

 

Seniorinnen Mannschaften (am 07. Juli 2018):

KV Hockenheim (BA 4)       (2 Spielerinnen o8.oo Uhr; 2 Spielerinnen o8.55 Uhr)

KV Hemsbach (BA 3)          (2 Spielerinnen o8.oo Uhr; 2 Spielerinnen o8.55 Uhr)

KV Sandhausen (BA 2)       (1 Spielerin 1o.15 Uhr; 1 Spielerin 11.1o Uhr; 1 Spieler 12.o5 Uhr; 1 Spieler 13.oo Uhr)

KV Heidelberg (BA 1)          (1 Spielerin 14.oo Uhr; 1 Spielerin 14.55 Uhr; 1 Spieler 15.5o Uhr; 1 Spieler 16.45 Uhr)

 

    Hier gehts zum LiveTicker

»   Endstand vom 1/2 Finale der Seniorinnen, Senioren A+B Vereinsmannschaften

Senioren A

Die leicht favorisierten Mannschaften aus Hemsbach (2777) und Plankstadt (2740) haben ihren Erwartungen entsprochen und das Halbfinale gut überstanden. Mit ihnen ringen Lampertheim (2754) und Karlsruhe (2738) um die zwei Zuteilungen zur deutschen Meisterschaft in Markranstädt. Da sich die vier Finalisten nur mit knapp 40 Kegeln voneinander distanzieren, sind die letzten Worte noch nicht gesprochen. Mit unter 2700 war für Waldhof (2688) und Sandhausen (2683) Endstation im Halbfinale.

Senioren B

Mit Favoritenambitionen übernahm Walldorf (1795) die vordere Platzierung, wobei sich Gastspieler Gerd Oedel (Pfaffengrund) auszahlte. Für den zweiten Favoriten Sandhausen (1708) war aber mit 15 Kegeln im Halbfinale Schluss, wie auch für Lampertheim (1639). Etwas ersatzgeschwächt angetreten sind auch für Plankstadt (1723) noch alle Möglichkeiten für einen der zwei Zuteilungen für die Deutsche offen. Dafür müssten aber Käfertal (1761) und Hemsbach (1749) überwunden werden, wenn sie nicht im Finale nochmals für eine Überraschung sorgen.

Seniorinnen

Erwartungsgemäß legte Heidelberg (1834) die Messlatte recht hoch an. Zwar konnte kein weiterer Teilnehmer die 1800er-Marke knacken, aber dicht beieinander liegen Sandhausen (1762) und Hemsbach (1738). Während Hockenheim (1700) das Dreier-Duell mit Walldorf (1696) und Leimen (1691) nur ganz knapp für sich entschied. Die Finalisten entscheiden nur noch die Startplatzierungen für die Deutsche Meisterschaft, da die Seniorinnen über vier Zuteilungen verfügen können.

   »   Plakat zur LM 2018 (1/2 Finale u. Finale) der Vereinsmannschaften in Karlsruhe 

   »   Startbuch zur LM 2018 (1/2 Finale u. Finale) der Vereinsmannschaften in Karlsruhe